Beate Pliete zum Bericht in der Halterner Zeitung, 17.05.2017: Hovenjürgen erbost

Beate Pliete zum Bericht in  der Halterner Zeitung, 17.05.2017: Hovenjürgen erbost

Stellungnahme unserer Vorsitzenden Beate Pliete:

Heute in der Halterner Zeitung…

Wenn Josef Hovenjürgen „erbost“ ist, weil die SPD auf Grund des Wahlergebnisses, keine Regierungsverantwortung übernimmt, geht es ihm doch wohl nur darum, eigene Machtoptionen zu sichern.

Noch bis Sonntag hat die SPD in seinen Augen alles falsch und schlecht gemacht. Schon vergessen? Oder waren bei den CDU-Behauptungen zu viele alternative Fakten im Spiel?

Nun denn. CDU und FDP haben einen klaren Regierungsauftrag. SPD und Grüne haben in der Opposition Gelegenheit, selbstkritisch und ehrlich die letzten 7 Jahre aufzuarbeiten und sich konstruktiv mit eigenen Vorschlägen in die parlamentarische Arbeit einzubringen. So geht Demokratie. Und das ist gut so!

 

Facebook

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>